jugendleiterin sein

Anerkennung für Ehrenamtliche

Wertschätzung für Deine Arbeit als Jugendleiter/in

Jugendleiterinnen und Jugendleiter verdienen Anerkennung für ihr ehrenamtliches Engagement. Eine Kultur der Würdigung dieser Arbeit innerhalb des Jugendverbandes sorgt für mehr Zufriedenheit und Motivation der ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Formen der Wertschätzung können aber auch von „außen” erfolgen.

Im Folgenden haben wir zusammengestellt, welche Anerkennungsurkunden und Bestätigungen es in München bzw. in Bayern für ehrenamtliche Jugendleiterinnen und Jugendleiter gibt und wie Du diese erhalten kannst.

Der Freistaat Bayern möchte Dir für Dein Engagement danken, daher gibt es in fast allen Landkreisen und kreisfreien Städten die Bayerische Ehrenamtskarte. Mit der Bayerischen Ehrenamtskarte bekommst Du viele Vergünstigungen in ganz Bayern, wie bspw. aus den Bereichen Sport, Freizeit, Übernachtungen.

Antragsberechtigt bist Du mit einer gültigen Jugendleiter/innen-Card (Juleica), die vom KJR München-Stadt genehmigt wurde. Die Ehrenamtskarte muss dort beantragt werden, wo der Wohnsitz ist, d.h. wenn Du in München wohnst, kannst Du die Karte über den KJR München-Stadt beantragen. Dazu schicke einfach eine E-Mail mit Deinem Namen und Deiner Juleica-Nummer an ehrenamtskarte(at)kjr-m.de. Die Karte wird Dir dann von der Landeshauptstadt München zugeschickt.

Mehr Informationen zu den Vergünstigungen in Bayern und zur Beantragung in anderen Landkreisen/kreisfreien Städten erhältst Du hier.

In der Landeshauptstadt München gibt es neben der Bayerischen Ehrenamtskarte noch eine eigene Form der Anerkennung für ehrenamtlich Engagierte.

Die Auszeichnung „München dankt!” ist eine Urkunde und beinhaltet zusätzlich ein tolles Gutscheinheft für Einrichtungen und Attraktionen in der Stadt München als Dank für Euren Beitrag zu einer lebendigen Stadtgesellschaft. Das Gutscheinheft enthält unter anderem einen kostenlosen Eintritt in den Tierpark und die Münchner Bäder, zwei MVV-Streifenkarten, einen Gutschein für eine Rathausführung, eine freie Auffahrt auf den Olympiaturm und vieles mehr!

Voraussetzungen sind:

  • Du besitzt seit mindestem einen Jahr eine Juleica (JugendleiterCard)
  • Du engagierst Dich in Deinem Jugendverband mindestens 80 Stunden im Jahr
  • Dein Wohnort und/oder der Ort, an dem Du Dich regelmäßig engagierst, befinden sich im Stadtgebiet München. Einzige Einschränkung: Solltest Du im Stadtgebiet wohnen, Dich aber außerhalb Münchens engagieren, muss sich der Ort Deines Engagements zumindest im S-Bahn-Gebiet München befinden (Landkreis München, Dachau, Fürstenfeldbruck, Starnberg, Ebersberg, Erding, Freising, Bad Tölz-Wolfratshausen).

Das Antragsformular für “München dankt!” findest Du hier: | PDF | doc

Weitere Informationen über die Anerkennungsurkunde „München dankt!” erhältst Du auf dem Stadtportal www.muenchen.de.

Das Bayerische Kultusministerium hat die Möglichkeit geschaffen, die ehrenamtliche Tätigkeit von Schülerinnen und Schülern durch ein Beiblatt zum Zeugnis zu würdigen. Hierfür musst Du dieses Formblatt von Deinem Jugendverband ausfüllen lassen und es dann bei Deiner Schule einreichen.

Weitere Informationen findest Du hier.

Mit dieser Auszeichnung möchte der BJR Jugendgruppen, Funktionsträgerinnen und Funktionsträgern, aber auch anderen Persönlichkeiten innerhalb und außerhalb der Jugendringsorganisationen ehren, die einen besonderen Beitrag für die Weiterentwicklung der Jugendarbeit geleistet haben.

Die Kriterien für den Erhalt der Auszeichnung und mehr Informationen findest Du hier.

 

Die Ehrung als „Partner der Jugend in Bayern – Förderer der Jugendarbeit” ist eine ganz besondere Anerkennungsform des Bayerischen Jugendrings. Sie richtet sich an Personen, aber auch Institutionen, Organisationen und Unternehmen außerhalb des Arbeitsgebiets der Jugendarbeit. Hiermit wird das vorbildhafte Wirken für die Kinder- und Jugendarbeit in Bayern wertgeschätzt.

Die Kriterien für den Erhalt der Auszeichnung findest Du hier.